Willkommen Startseite Über uns Presse Kontakt Galerie Landkarte Rennen Info's Aktuelle nachrichten
Impressum       © 2001 MSC-Crazy-Horses Hofen-Steeden e.V.     Datenschutz
                                 Hygienemaßnahmen zur Eindämmung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 a) Grundsätzliche Regelungen Stock-Car ist eine Individual-Sportart, in der Körperkontakte nicht vorgesehen sind.              So ist die Ansteckungsgefahr während der Ausübung des Sports sehr reduziert. Alle Fahrer tragen grundsätzlich eine spezielle Schutzausrüstung, wie zum Beispiel             Helm und Kopfhaube, Handschuhe, etc. Grundsätzlich ist die maximale Anzahl der aktiven Sportler bzw. die Gesamt-           Personenanzahl pro Quadratmeter zur Größe der gesamten Veranstaltungsfläche zu              sehen und in der Regel sehr gering. In Teambereichen (Fahrerlager) erfolgt die Arbeit an den Rennfahrzeugen durch      Helfer der Teams, für die natürlich die allgemeinen Regeln zum „Social Distancing“  gelten: Hier ist die Abstandsregel (1,5 Meter) zu beachten oder es sollte ein Mundschutz getragen werden. Auf dem gesamten Veranstaltungsgelände werden an den zentralen Punkten                                             ( z.B. Streckengebäude, Einlass, Zelt, WC-Anlagen, Offizieller Aushang)          Desinfektions-Möglichkeiten installiert. Es gilt die zur Zeit der Veranstaltung gültige Fassung der Verordnung über die Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 in Hessen. Alle Personen, die Zutritt zum Veranstaltungsgelände erhalten, bekommen am Eingang ein farblich gekennzeichnetes Eintrittsband. Die Dauer der Veranstaltung ist auf ein Mindestmaß reduziert. Kontakte zwischen den Teilnehmern sind auf ein Mindestmaß zu reduzieren. Personen mit Atemwegsproblemen oder Corona ähnlichen Symptomen sowie Personen aus Risikogebieten erhalten keinen Zutritt zur Veranstaltung. Alle Beteiligten werden über allgemeine Maßnahmen des Infektionsschutzes aufgeklärt. Dies geschieht über Hinweisschilder an zentralen Punkten. Ein Mundschutz für die Dauer der kompletten Veranstaltung wird empfohlen. Es wird empfohlen sich die „Corona Warn-App“ der deutschen Regierung auf das Handy zu laden. Dies dient der Nachverfolgbarkeit bei Verdachtsfällen.  b) Veranstaltungsort und -Durchführung Für ausreichend Möglichkeiten zur Handhygiene (Händewaschen bzw. Desinfektion) wird gesorgt. Die Teilnehmer kommen einzeln und unter Beachtung des Mindestabstandes zur Dokumentenabnahme. Die Technische Abnahme findet im Freien statt. Funktionsräume wie Dokumentenabnahme und Wertungswagen werden ausreichend             belüftet. Vereinseigene Sanitäranlagen werden mit Seife, Papierhandtüchern und Desinfektionsmitteln ausgestattet. Diese werden mehrfach täglich kontrolliert, um Engpässe zu vermeiden. Auf dem gesamten Veranstaltungsgelände werden zusätzliche Hinweisschilder installiert, die auf die Abstandsregeln und Hygienemaßnahmen hinweisen. c) Anreise zur Veranstaltung Bei der Anreise zur Veranstaltung sollte auf die Bildung von Fahrgemeinschaften bei Personen, die nicht in einem Haushalt leben, verzichtet werden. d) Aufbau Fahrerlager Die Teams werden im Fahrerlager mit genügend Abstand zur Vermeidung des Kontakts mit anderen Teams verteilt. Ordnungspersonal zur Überwachung der Einhaltung der Abstands- und Hygienemaßnahmen und Zugangskontrollen wird eingesetzt. Fahrtwege und Stellplatzflächen werden gekennzeichnet. Helfer erhalten keinen Zutritt zum Vorstartbereich. In der Reparaturzone werden die Fahrzeuge mit ausreichend Abstand abgestellt. Unbefugte erhalten keinen Zutritt zur Reparaturzone. Als Reparaturzone wird ein separater Bereich ausgewiesen. Die Helfer werden gebeten in diesem Bereich einen Mundschutz zu tragen.  e) Dokumentenabnahme / Wertung Die Teilnehmer kommen einzeln und unter Beachtung des Mindestabstandes zur Dokumentenabnahme. Ein ausreichend großer Zeitraum für die Dokumentenabnahme wurde im Vorfeld festgelegt. Abstandsmarkierungen für wartende Teilnehmer werden vorgenommen. Das Nenngeld ist vorab an den Veranstalter zu überweisen. Die Bezahlung des Nenngeldes bei der Dokumentenabnahme ist nur im begründeten Einzelfall möglich. Die Mehrfach-Verwendung von Schreibgeräten sowie Funkgeräten wird weitestgehend vermieden. Ein Mundschutz ist bei der Dokumentenabnahme, den öffentlichen Toiletten sowie beim Imbiss und den Getränkeständen wird empfohlen. f) Offizieller Aushang Der offizielle Aushang soll nur einzeln betreten werden. Der Mindestabstand ist einzuhalten. g) Technische Abnahme/ Technische Untersuchungen Die Teilnehmer kommen einzeln, ohne Helfer und unter Beachtung des Mindestabstandes zur Technischen Abnahme. Ein ausreichend großer Zeitraum für die Technische Abnahme wurde im Vorfeld festgelegt. Die Technische Abnahme findet im Freien statt. Technische Untersuchungen und Nachkontrollen finden ebenfalls im Freien statt. h) Fahrerbesprechung Die Fahrerbesprechung findet, mit Wahrung der Abstandsvorschriften, im Freien statt. Die Inhalte der Fahrerbesprechung werden auf ein Minimum reduziert. i) Ergebnis, Siegerehrung Die Übergabe der Pokale an die Teilnehmer erfolgt im Freien mit Wahrung der Abstandsvorschriften. Der Veranstalter behält sich bei Nichteinhaltung vor, den Teilnehmer und die Teammitglieder sofort von der Veranstaltung auszuschließen. Diese haben dann unverzüglich das Gelände zu verlassen.